Erweiterungspläne des Klinikums Schloss Lütgenhof

Zeit für Leben.

Erfahrungen & Bewertungen zu Klinikum Schloss Lütgenhof

Erweiterungspläne des Klinikums Schloss Lütgenhof

Ach herrje – hier wird gebaut und erweitert! Wo bleibt da die familiäre Atmosphäre des Klinikums? Wird das Schloss auch zukünftig ein Zuhause auf Zeit sein für all jene Patienten, die sich in ihrer Individualität (und nicht als bloße Krankheits-Entitäten) gesehen, diagnostiziert und behandelt wissen wollen? Und bleiben die uralten Bäume sowie die verwunschenen Ecken der Parkanlage erhalten, die so vielen Patienten wie auch Mitarbeitern ans Herz gewachsen sind?

Alle diese Fragen und Befürchtungen, die wir in den letzten Tagen und Wochen verschiedentlich gehört haben, können wir bestens nachvollziehen – sie sind durchaus auch von uns selbst formuliert worden. Gerade weil wir um die Qualität unseres ziemlich einmaligen Milieus und unserer Atmosphäre auf dem Gelände wissen und diese auf alle Fälle erhalten und womöglich noch weiter anheben wollen, haben wir uns viele Gedanken gemacht, wie derlei architektonisch und organisatorisch zu gewährleisten ist.

So haben wir uns etwa entschieden, statt eines größeren zwei kleinere Gebäude entstehen zu lassen, die sich in ihrem äußeren Charakter etwas an die Villa Lütt anlehnen und dem Schloss seine Vorrangstellung unbestritten belassen. Demgemäß wird zum einen ein modernes Patientengebäude und zum anderen ein Therapiegebäude zur Erweiterung des Therapieangebotes entstehen.

Die Gestaltung des neuen Patientengebäudes

Die Gestaltung des neuen Patientengebäudes

Das zweistöckige Patientengebäude wird mit 20 Einzelzimmern versehen sein, fünf davon speziell für adipöse Patienten. Die Zimmer sind mit einer Terrasse bzw. im Obergeschoss mit einem Balkon ausgestattet, voll klimatisiert und im Bauhaus-Stil eingerichtet. So, wie man dem Inneren des Schlosses an vielen Stellen noch seine Entstehungszeit im 19. Jahrhundert anmerkt (unter anderem diese Spuren machen den Charme des Haupthauses aus), so wird man an den beiden Neubauten die architektonische Handschrift des 21. Jahrhunderts bemerken – auf eine, wie wir überzeugt sind, ausnehmend attraktive Art und Weise, in der sich Patienten wie Mitarbeiter anders, aber ebenso wohl und zuhause empfinden werden wie im Schloss.

Das Gebäude besitzt einen eigenen Schwestern-Carepoint, ausgestattet mit modernster Diagnostik-Technik, kleinem Labor und umfassenden Behandlungsmöglichkeiten. Diverse Aufenthaltsbereiche und eine Dachterrasse bieten Platz und Gelegenheit zum Verweilen. Eine große Cafeteria lädt zu den verschiedenen Mahlzeiten, zu Veranstaltungen und Kulturabenden ein.

Das neue Bettenhaus wird voraussichtlich im Herbst 2022 eröffnet werden – die Bauarbeiten begannen bereits im Januar 2022. Das zweistöckige Therapiegebäude wird in direkter Nähe zur Villa Lütt errichtet werden. Die Fertigstellung ist für den Winter 2022/23 geplant. Im Erdgeschoß wird es einen Lounge- und Aufenthaltsbereich für Tagesklinik- und ambulante Patienten geben sowie einen teilbaren Therapieraum mit speziellem Boden für Sport- und Bewegungstherapie. Im Obergeschoss entstehen mehrere Büro- und Gesprächsräume sowie eine Dachterrasse.

Das Therapiegebäude und das neue Präventionsprogramm Delphi

Das Therapiegebäude und das neue Präventionsprogramm Delphi

Die Räumlichkeiten dieses neuen Therapiegebäudes werden es der Klinik ermöglichen, zusätzlich zu den (teil-)stationären und ambulanten Angeboten auch das Präventionsprogramm Delphi umzusetzen. Dieses Programm sieht vor, Interessenten (in kleinen Gruppen mit bis zu maximal fünf Personen) bei uns hinsichtlich ihrer biomedizinischen und psychosozialen Belastung (am Arbeitsplatz, im Privatleben) zu untersuchen und bei Bedarf so zu beraten, dass aus ihren allfälligen Belastungen keine manifesten Erkrankungen entstehen.

Für alle diese Erweiterungsvorhaben unseres Klinikums gilt, was auch für einzelne Personen und deren Wachstum relevant ist: Nur wer sich ändert und entwickelt, bleibt sich treu; und nur wer das Leben und dessen nicht ausrechenbaren Zufälle kennt und akzeptiert, ist zuletzt nicht überrascht, wenn die eigenen Pläne immer wieder von eben jenem Leben überholt oder in Frage gestellt werden.

Teilen Sie diesen Beitrag

Kommentar verfassen

Die eingegebene E-Mail-Adresse wird vor dem Speichern unwiderruflich verschlüsselt und dient nur zur Darstellung des Avatars. Mit dem Absenden stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten gespeichert und in Form eines Kommentars dargestellt werden dürfen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bei Fragen zu unseren Behandlungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und nehmen uns Zeit für eine diskrete Beratung.