Unser Klinikum

Zuhause auf Zeit.

Erfahrungen & Bewertungen zu Klinikum Schloss Lütgenhof

Unser Klinikum

Akutklinik für Personale Medizin

Integrierte Psychosomatik, Innere Medizin, Psychotherapie

Das Klinikum Schloss Lütgenhof an der Lübecker Bucht verwirklicht Personale Medizin. Wir legen großen Wert darauf, Sie in Ihrer personalen Würde zu achten. Dementsprechend diagnostizieren und therapieren wir Sie sowohl hinsichtlich Ihrer biomedizinischen als auch psychosozialen und soziokulturellen Verfassung. Hauptanliegen im Klinikum Schloss Lütgenhof ist es, mögliche Grunderkrankungen differenziert herauszufinden und spezifisch mit persönlichen Therapieangeboten zu behandeln. Personale Medizin und Integrierte Psychosomatik fußen beide auf der Schulmedizin und beziehen tiefenpsychologische und anthropologische Aspekte mit ein.

Klinikum Schloss Lütgenhof

Willkommen an einem besonderen Ort

Das Schloss bietet Platz für 38 Patienten in Einzel- und Doppelzimmern sowie für acht Patienten in unserer Tagesklinik. Die Diagnostik und Therapie wird im nahegelegenen, fußläufig erreichbaren Nebengebäude, in der Villa Lütt, umgesetzt. Während der Diagnostik und Therapie sowie in Zeiten des Rückzugs und der Reflexion ist es möglich, Facetten der eigenen Person zu entdecken und zu entfalten. Die nahegelegenen Naturstrände laden zum Verweilen, Entspannen und Genesen ein. Die historische Umgebung bietet vielfältige kulturelle Anregungen.

Impressionen ansehen

Zuhause auf Zeit

Zuhause auf Zeit

Neben einem innovativen und exzellenten medizinischen Konzept erwartet Sie im Klinikum Schloss Lütgenhof eine besondere Atmosphäre – ein Zuhause auf Zeit. Diese Atmosphäre bietet einerseits unser Schloss inmitten einer großzügigen Parkanlage, andererseits trägt vor allem unser gesamtes Team dazu bei, dass Patienten sich vom ersten Tag an umfassend umsorgt fühlen und sich der Wiederherstellung ihrer Gesundheit widmen können.

Mehr erfahren

Behandlungsmethoden

Behandlungsmethoden

Die verschiedenen Behandlungsmethoden im Klinikum Schloss Lütgenhof reichen je nach zugrunde liegender Erkrankung von physikalischen Maßnahmen, Bewegungstherapie und funktioneller Entspannung über Ernährungstherapie und diverse kreativ-therapeutische Verfahren (Bibliotherapie, Kunsttherapie, Musiktherapie, Fototherapie, Planten & Blomen, Sporttherapie, Theatertherapie, Bewegungs- und Tanztherapie) bis hin zu Gesprächstherapie einzeln und/oder in Gruppen.

Mehr über Behandlungsmethoden

Angebote

Vollstationärer Aufenthalt

In unserer psychosomatischen Akutklinik (vollstationärer Aufenthalt) mit insgesamt 38 Behandlungsplätzen erwartet Sie ein individuell abgestimmtes Diagnose- und Therapieprogramm. Die Behandlungsschwerpunkte umfassen Stressfolgeerkrankungen wie Erschöpfungszustände und Burnoutsyndrome, Angst und Depression, Herzkreislauferkrankungen (Psychokardiologie), Adipositas, Schmerzsyndrome, Krankheitsverarbeitung bei Krebs (Psychoonkologie) und weiteren schweren Krankheitsverläufen, Trauerbewältigung sowie Tinnituserkrankungen.

Das Diagnose- und Behandlungsprogramm beginnt täglich (auch Samstags und Sonntags) um 7:00 Uhr mit Frühsport und einem anschließenden Frühstück. Es folgen bis zum Abend (18:10 Uhr) therapeutische Einheiten in Gruppe und Einzel. An mehreren Abenden finden wöchtenlich Kulturveranstaltungen (Lesungen, Vorträge, Konzerte) statt.

Tagesklinik

In unserer psychosomatischen Tagesklinik mit insgesamt acht Behandlungsplätzen erwartet Sie ein individuell abgestimmtes Diagnose- und Therapieprogramm. Die Behandlungsschwerpunkte umfassen Stressfolgeerkrankungen wie Erschöpfungszustände und Burnoutsyndrome, Angst und Depression, Herzkreislauferkrankungen (Psychokardiologie), Adipositas, Schmerzsyndrome, Krankheitsverarbeitung bei Krebs (Psychoonkologie) und weiteren schweren Krankheitsverläufen, Trauerbewältigung sowie Tinnituserkrankungen.

Das Programm unserer Tagesklinik beginnt täglich (optional auch Samstags und Sonntags) um 8:30 Uhr mit einer Gruppenvisite. Es folgen bis zum Abend (18:10 Uhr) therapeutische Einheiten in Gruppe und Einzel. Das Mittagessen sowie der Nachmittagstee sind im Tagessatz mit enthalten. Gerne helfen wir Ihnen bei der Unterbringung in nahegelegenen Hotels oder Pensionen und organisieren einen Shuttledienst von der Unterkunft zum Klinikum Schloss Lütgenhof.

Ambulante Termine

In unserer Ambulanz für Personale Medizin diagnostizieren und therapieren wir Patienten mit Stressfolgeerkrankungen wie Erschöpfungszustände und Burnoutsyndrome, Angst und Depression, Herzkreislauferkrankungen (Psychokardiologie), Adipositas, Schmerzsyndrome, Krankheitsverarbeitung bei Krebs (Psychoonkologie) und weiteren schweren Krankheitsverläufen, Trauerbewältigung sowie Tinnituserkrankungen. Dabei bieten wir ausführliche biomedizinische und psychosoziale Erstdiagnostik sowie Einzel- und Gruppenbehandlungen an (z.B. Kunst- und Musiktherapie, Gesprächspsychotherapie, Funktionelle Entspannung, Physiotherapie, Ernährungsberatung).

Vereinbaren Sie gerne Termine für Diagnostik und Behandlung im internistischen, psychosomatischen und psychotherapeutischen Bereich über das Chefarztsekretariat bei Frau Ebell unter 038826 / 150 000 24 oder per E-Mail: g.ebell@klinikum-sl.de. Spezielle therapeutische Angebote wie Wochenendseminare, kunsttherapeutische Intensivkurse, achtsamkeitsbasiertes Strandwandern, Resilienztraining kündigen wir seperat an.

Diagnose- und Behandlungsschwerpunkte

Zu den Diagnose- und Behandlungsschwerpunkten des Klinikums zählen Depression, akute Belastungsreaktionen und chronische Belastungsstörungen, z.B. Burnout, akute und chronifizierte Schmerz-Syndrome, chronische Funktionsstörungen wie etwa Tinnitus oder Schlafstörungen, Schwierigkeiten bei der Krankheitsverarbeitung z.B. nach Herzinfarkt, Begleitkrankheiten bei Adipositas wie etwa Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörung sowie Angststörungen. Ein Team von hochmotivierten Ärzten, Pflegekräften, Psychologinnen und Spezialtherapeuten versorgt die Patienten dabei stationär durchgehend an sieben Tagen pro Woche, an 365 Tagen im Jahr.

Übersicht Diagnostik und Therapieangebot

Bi-perspektivische Simultandiagnostik (biomedizinisch/psychosozial)

  • Sonographie (Schilddrüse, Gefäße, Abdomen, Herz)
  • Laborchemische Basisdiagnostik, ggf. erweiterte Diagnostik
  • Kardiologische Basis- und Funktionsdiagnostik
  • Psychopathologische Verlaufsbeurteilung
  • Psychometrie inkl. Grid-Diagnostik
  • Monitoring der Psychopharmaka-Behandlung

Multimodales Therapieprogramm täglich von 07:30 bis 18:10 Uhr

  • Kreativ-therapeutische Verfahren
  • Gesprächstherapeutische Verfahren
  • Körperzentrierte Verfahren
  • Einzel- und gruppentherapeutisches Setting
  • Bezugspflege durch Co-Therapeutinnen
  • Individuelles Sportprogramm mit schrittweiser Belastungssteigerung
  • Ernährungsberatung
Bei Fragen zu unseren Behandlungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und nehmen uns Zeit für eine diskrete Beratung.